Warum ist Filtration so wichtig?

Gerald Gardener, Globaler Produktmanager bei Weller

Der Maschinenbauingenieur hat eine Leidenschaft für alles, was mit Technik zu tun hat und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Design und Projekt Engineering, insbesondere Elektronikfertigung, Automatisierung und Löttechnik. Durch seine enge Zusammenarbeit mit Elektronikunternehmen auf der ganzen Welt kennt er die Herausforderungen, mit denen sich Auftragshersteller konfrontiert sehen, und ist in der Lage, Lösungen für deren Applikationen anzubieten.

Ohne Luft könnten wir nicht leben.  Man kann zwar einen Monat lang ohne Essen, tagelang ohne Wasser, aber nur wenige Minuten ohne Luft leben.

Wir atmen über 10000 Liter Luft pro Tag. Staub und Schadstoffe sind überall.  Schadstoffe, die man sieht, sind eine Sache, aber das Auge kann nur Flecken bis etwa zur Hälfte des Durchmessers eines Haares erkennen. Was ist mit den Millionen von unsichtbaren Teilchen?

Glücklicherweise verfügt die Lunge über Reinigungsmechanismen, die jedoch nur mit normalen Schadstoffwerten zurechtkommen. Sind die Schadstoffwerte zu hoch, dann sind diese Mechanismen überfordert. Auf Dauer können die Schadstoffe die Lunge sogar irreversibel schädigen.

1. Warum ist Filtration beim Löten wichtig?

Beim Löten bilden sich gefährliche “kleine” Partikel und Gase.

Und gerade die Kombination von Gasen und Partikeln, die beim Löten entsteht, ist tückisch, denn die Gasmoleküle, die an den Partikeln hängen bleiben sind sehr klein und gelangen tief in die Lunge, wenn sie engeatmet werden.

Beim Löten entstehen jedoch auch noch andere Arten von schädlichen Chemikalien.

2. Warum Weller-Filtrationsgeräte?

Der Filter ist das Schlüsselelement für eine effiziente Filterung.  

Weller verfügt über eine breite Palette von Filtrationseinheiten und Filtern, die viele Anwendungsanforderungen abdecken.

Alle Weller-Filter enthalten granulierte Gasfiltrationsmaterialien, selbst das Einstiegsgerät Zero Smog EL verfügt über eine Vorfilterung, einen HEPA-Partikel-Filter und fast 2 kg granulierte Aktivkohle.

Größere Weller-Geräte verfügen über eine “automatische Durchflussregelung”, die den Luftstrom automatisch an die Anzahl der Bediener anpasst.

Sie kommunizieren auch mit den  Weller-Lötstationen und schalten sich ab, wenn der Bediener nicht arbeitet, was zu einer längeren Lebensdauer der Filter führt und den Lärm reduziert.

3. Wie funktioniert die Filterung?

Die Weller-Filter bestehen meist aus 3 Stufen:

  1. Vorfilter für größere Partikel
  2. Großflächige HEPA-Filter für sehr kleine Partikel
  3. Chemisches Granulat zur Adsorption von unsichtbaren Gasen

4. Welches Weller-Gerät ist das beste?

Die Wahl des Filtrationsmodells hängt im Wesentlichen von den folgenden Kriterien ab:

  • die Art des Schadstoffs
  • die Schadstoffkonzentration und die Menge der zu filternden Luft
  • die Anzahl der Stunden am Tag, in denen der Prozess aktiv ist

5. Welche umweltschädlichen Gase können die Weller-Filter entfernen?

Weller verfügt über eine Datenbank mit Chemikalien, die von den Filtern adsorbiert werden können. Die Filter können 100 % Aktivkohle oder 100 % Kaliumpermanganat oder eine Mischung aus beidem enthalten. 

Je nachdem, um welchen Schadstoff es sich handelt, ist also eine dieser Optionen besser.

Eine “Faustregel” für die Filtration von Chemikalien ist die Wahl einer Filtereinheit mit einer großen Menge an körnigen Material um eine längere Lebensdauer der Filter zu erreichen.

6. Was ist, wenn ein Kunde nicht sicher ist, welche Art von Filtermaterial für seine Anwendung erforderlich ist?

Neben der Datenbank und der Erfahrung, über die Weller verfügt, haben wir auch Zugang zu Labortests und können Sie über die Eignung der verschiedenen derzeit angebotenen Filter beraten.

Sprechen Sie mit Weller, wir können Sie beraten.

7. Unterschiede zwischen den Weller-Geräten

Der Zero Smog EL ist das Einstiegsgerät von Weller.  Er hat zwar weniger Funktionen, behält aber die Technologie der Filter bei. 

Ein sehr beliebtes Gerät ist der Zero Smog TL.  Er hat 30 % mehr Saugkraft als der EL und ist die ideale Lösung für 2 Bediener.  Außerdem verfügt er über zusätzliche Funktionen wie Schalldämmung und eine Fernbedienung.

Der Zero Smog 4v und 6v sind größere Geräte für mehrere gleichzeitige Benutzer und verfügen über eine funktionsreiche Software für Filterstatus, kontinuierliche Durchflusskontrolle und Kommunikation mit Lötstationen.  Sie sind auch modular aufgebaut, wobei die Versionen recht groß sind.

Der MG130 ist klein, kompakt und leise.  Er hat einen für seine Größe hohen Gehalt an Filtermaterial.

Dier MG100 und MG140 sind sehr beliebt in hochspezifischen, technischen, Labor- oder High-End-Anwendungen, da sie über große Filter verfügen (bis zu 6,5 kg Granulat).  Für diese Modelle gibt es auch eine große Auswahl an verschiedenen Filtern, einschließlich Filtern für Reinraumanwendungen. Es gibt verschiedene andere Modelle für spezielle Anwendungen.

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

Die Wahl des richtigen Oszilloskops – Ein vollständiger Produktratgeber

Nächster Beitrag

XP Power beantwortet Ihre Fragen und Probleme zu Stromversorgungen

Verwandte Beiträge