Die Rolle von SPS im IIoT

Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) spielen eine entscheidende Rolle in der industriellen Automatisierung und Prozesssteuerung. Denn sie übernehmen die Signale analoger und digitaler Sensoren, steuern Aktoren an und kommunizieren über Schnittstellen in verschiedenen Protokollen.

Dank des industriellen Internets der Dinge (IIoT) sind SPS heute in digitalen Anwendungen sehr beliebt. Die speicherprogrammierbare Steuerung wird in der Industrie häufig verwendet, um sequentielle und sich wiederholende Prozesse durchzuführen. Die neuen SPS spielen eine wichtige Rolle in der Industrie 4.0 und verbessern erfolgreich die Anlagen der Fabriken.

Die drei Hauptfunktionen von speicherprogrammierbaren Steuerungen

Wie Sie bereits wissen, ist eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) ein elektronisches Gerät, das den Betrieb einer Maschine oder eines Prozesses steuert. Eine SPS kann Eingangsdaten empfangen, logisch verarbeiten und über ihre Ausgänge Betriebsanweisungen weitergeben. Sie ist in der Regel kompakt und spielt eine Schlüsselrolle bei der Automatisierung wichtiger Prozesse.

Eine SPS hat drei Hauptfunktionen: 

  • Überwachung und Steuerung industrieller Automatisierungsprozesse; 
  • Durchführung von Aufgaben im Zusammenhang mit Prüfungen und Messungen; 
  • Ausführung prozessorientierter Funktionen, wie z. B. bei HLK-Systemen.

Um diese Funktionen zu erfüllen, ist jede SPS mit Sensoren und/oder anderen Eingabegeräten ausgestattet, über die sie die Daten erhält, die die Steuerung benötigt, um ihre Entscheidungen auf der Grundlage von Logik zu treffen. Die SPS gibt anschliessend Steueranweisungen an ein angeschlossenes mechanisches oder elektrisches System aus. 

Eine SPS ist im weitesten Sinne ein Embedded System, bestehend aus Recheneinheit, Computerspeicher und Eingabe-/Ausgabegeräten (E/A). Die gebräuchlichsten Arten von SPS sind: modulare, kompakte speicherprogrammierbare Steuerungen für DIN-Schienen-Montage.

Abbildung 1 – Der Körper und das Innere einer SPS. Quelle: Omron

SPS Anwendungen

Speicherprogrammierbare Steuerungen werden in vielen Industriezweigen eingesetzt. Die Anwendungen können je nach Einsatzort – im häuslichen oder beruflichen Umfeld – unterschiedlich sein. 

Die SPS in der industriellen Automatisierung

Der Zweck der industriellen Automatisierung besteht darin, Geräte zu steuern, die fortschrittliche Funktionen (einschliesslich IIoT-Konnektivität und Maschinenrekonfiguration) ausführen und gleichzeitig die Fähigkeit menschlicher Arbeitskräfte erleichtern, fundierte Entscheidungen über Maschinen oder Vorgänge zu treffen.

Das übergeordnete Ziel einer effektiven automatisierten Industrieumgebung ist die Steigerung der Gesamtproduktivität und der Qualität der Arbeit. Die moderne Industrieautomatisierung ist auf Echtzeit-Rückmeldungen von Maschinen und Betriebsdaten sowie auf ein ausgeklügeltes Zusammenspiel vieler digitaler Geräte angewiesen, wobei die speicherprogrammierbare Steuerung eine entscheidende Rolle spielt.

Die SPS verbessert die Produktion auf der Steuerungsebene, indem sie Informationen von Geräten auf der Feldebene entgegennimmt und zurücksendet und manchmal Daten an Systeme auf der Überwachungsebene, wie SCADA und Historian, weiterleitet. Fortgeschrittene SPS-Einheiten können solche Tätigkeiten sogar selbst durchführen.

Abbildung 2 – Hochpräzise automatische speicherprogrammierbare Steuerung für die Steuerung von Maschinen oder industriellen Prozessen in der Industrie.

Wo wird die SPS am häufigsten eingesetzt? 

Typische industrielle Verwendung einer SPS:

  • Fabrikanlage
  • Heizungssteuerungssysteme
  • Lichtsignalsteuerungen
  • Automatische Toranlagen
  • Verpackungsmaschinen
  • Medizinische Anwendungen
  • Aufzüge und Rolltreppen

SPS in der Messtechnik

Neben ihrer Rolle in der industriellen Digitalsteuerung werden SPS auch in der Prüfstandssteuerung (als Teil des Produktentwicklungsprozesses) und bei Labormessaufgaben eingesetzt, das sie Messdaten schnell und genau erfassen können. Bei solchen Prüf- und Messaufgaben arbeiten SPS mit Echtzeitverarbeitung, wobei sie die Verzögerung in Millisekunden zwischen einer Feldgerätemessung und ihrer Datenerfassung messen.

Mit intelligenten Peripheriegeräten und Eingabe-Ausgabe-Einheiten wurde die Signalerfassung erweitert und durch analoge und digitale Eingangsquellen verstärkt. Eingabe-/Ausgabegeräte mit integrierter SPS-Einheit sind von besonders grossem Vorteil, da sie mit HMIs mit Windows- oder Linux-Betriebssystemen kompatibel sind und Ethernet-Konnektivität bieten. Eingabe-/Ausgabegeräte können auch mit SPS verwendet werden, um Daten direkt von ihren eigenen Sensoren und entfernten Eingabe-/Ausgabegeräten zu erfassen.

Abbildung 3 – Eine SPS nimmt Signale von Eingangsgeräten entgegen und steuert Ausgangsgeräte, indem sie Entscheidungen auf der Grundlage von massgeschneiderten Programmen trifft. Quelle: Omron 

Modulare SPS sind eine weitere Option für Prüf- und Messanwendungen. Solche Geräte bestehen in der Regel aus mehreren Modulen, die jeweils eine andere Funktion erfüllen, und einer CPU-Einheit, die den Prozessor und den Speicher steuert. Für solche SPS gibt es viele Moduloptionen. Es kann ein separates Stromversorgungsmodul oder zusätzliche Module für Eingangs-/Ausgangsfunktionen oder zur Erleichterung der Netzwerkkommunikation geben. Die Einheit selbst kann integriert sein, wobei alle Module in einem einzigen Gehäuse untergebracht sind, was Vorteile wie eine kompaktere Stellfläche bietet, während SPS mit nicht integrierten modularen Aufbauten eine grössere Vielseitigkeit mit einer einfacheren Verbindung zwischen mehreren Modulen ermöglichen.

Bei Distrelecfinden Sie qualitativ hochwertige speicherprogrammierbare Steuerungen aller führender Hersteller, darunter Siemens, Eaton, Crouzet, Schneider Electricund Omron.

Moderne SPS von verschiedenen Herstellern

Die SPS wurde ursprünglich entwickelt, um die festverdrahtete Steuerung auf der Basis von Relais und Trommelsequenzern zu ersetzen. Seit ihren Anfängen haben sich die Möglichkeiten der SPS jedoch stark erweitert. Moderne Geräte verfügen über eine PID-Steuerung (Proportional-Integral-Derivativ) und viele andere fortschrittliche Funktionen. Die heutige Art von SPS kann komplizierte und anpassungsfähige Routinen ausführen. Dies ist zum Teil der immer kleineren und leistungsfähigeren Halbleiterchips zu verdanken, die es diesen kleinen Computern ermöglicht haben, immer intelligenter zu werden.

Die moderne SPS kann die Form eines einfachen integrierten Chips (IC) oder einer einfachen mikrocontrollerbasierten Einheit haben, die wenig Strom benötigt, bis hin zu einer DIN-Schienen-montierten Kombination von Teilkomponenten der Steuerung. Die komplexesten SPS-Konfigurationen können mit den Fähigkeiten von Universalcomputern für industrielle Steuerungszwecke konkurrieren, obwohl die SPS entscheidende Vorteile hinsichtlich Zuverlässigkeit und Echtzeitleistung bietet.

Die modernen SPS können eine beeindruckende Reihe von Technologien enthalten, darunter integrierte Bewegungssteuerung, Bildverarbeitungssysteme und Kommunikationssoftware. SPS werden auch zunehmend in Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs) integriert. Lesen Sie mehr über HMIs und wie Sie das ideale Gerät für Ihre Anwendungen auswählen.

Eaton

Eaton hat die “fortschrittlichste” speicherprogrammierbare Nano-Steuerung easyE4 auf dem Markt. Sie hat standardmässig 12 E/A (I/O) und kann auf 188 E/A erweitert werden. Die Kompakt-SPS XC300 ist erweiterbar und verwendet die modulare E/A-Architektur XN300. Sie eignet sich hervorragend für Hochgeschwindigkeitsanwendungen, die die grösste Programmierfreiheit erfordern. 

Eatons Mission ist es, die Umwelt zu verbessern und nachhaltige Lösungen anzubieten, indem Energiemanagement, Wireless, Sensorik, Beleuchtung, Motorsteuerung und Displays eingesetzt werden. Sehen Sie sich das gesamte Sortiment an speicherprogrammierbaren Steuerungen von Eatonan.

Die EasyE4 SPS bietet eine “einfache” Systemlösung mit einer Verbindung zur Cloud. Sie hat standardmässig 12 E/A (I/O) und kann auf 188 E/A erweitert werden. Damit eignet sie sich perfekt für Anwendungen in den Bereichen Beleuchtung, Energiemanagement, industrielle Steuerung, Bewässerung, Pumpensteuerung, HLK und Heimautomatisierung. Die SPS 8DI hat eine benutzerfreundliche Programmierumgebung mit vier Programmiersprachen wie ST, FBD, LD und EDP Maximale Flexibilität mit bis zu 11 lokalen Erweiterungsmodulen pro Basiseinheit Ausserdem bietet sie eine maximale Flexibilität mit bis zu 11 lokalen Erweiterungsmodulen pro Basiseinheit

Die SPS von Eaton ist universell einsetzbar: 

  • Internet der Dinge (IoT)
  • Industrielle Automatisierung
  • Transportwesen
  • Erneuerbare Energien
  • Wartung & Sicherheit
  • Robotik
  • Medizinbereich

Eaton und IoT 

Die Echtzeit-Konnektivität der IoT-Überwachung ist für die Produktivität und Betriebszeit unerlässlich. Wenn ein Fehler gefunden wird, hat es laut Eaton zahlreiche Vorteile, wenn Sie von Ihrem Gerät aus auf Ihr System zugreifen können, z. B:

  • Die Möglichkeit Probleme aus der Ferne zu diagnostizieren und zu beheben. Der Remotezugriff auf das Netzwerk ermöglicht es Technikern, die auf Reisen sind oder sich gerade nicht in der Anlage aufhalten, Störungen zu beobachten oder Daten zu prüfen, um die Ursache des Vorfalls zu ermitteln.
  • Der Zugriff von ausserhalb der Baustelle auf das Programm der nano PLC, um Werte zu ändern und Geld zu sparen.
  • Die Garantie, dass die Geräte mit den korrekten Versionen betrieben werden. Fernzugriff auf komponentenspezifische Informationen wie den Firmware-Stand ist möglich.

IoT-Konnektivität für HLK-Systeme 

Einer der wichtigsten Aspekte des Internets der Dinge ist die Verbindung von Maschinen mit dem Internet. Sie ermöglicht den Austausch von Daten zwischen Geräten, die Fernabfrage und die Nutzung durch Anwendungen. Die Eaton-Geräte der easyE4, die über ein eingebautes Webserver-Dienstprogramm verfügen, machen dies noch einfacher. Der Benutzer kann über einen Webbrowser mit den PLCs interagieren.

Abbildung 4 – Die Homepage der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) easyE4 nano. Quelle: Eaton

Der Webserver für easyE4 enthält interaktive Seiten, die es dem Benutzer ermöglichen, durch Anklicken von Schaltflächen auf dem Bildschirm die gleichen Vorgänge auszuführen, wie mit den Tasten des Gerät selbst. Ebenso gibt es bei laufendem Gerät Displays zum Anzeigen und Einstellen von Operanden, die für die Fehlersuche bei Systemproblemen nützlich sind. Die Diagnoseregisterkarte auf der Homepage ist ein weiteres nützliches Werkzeug zur Fehlersuche, da sie alle Fehler anzeigt, die das Gerät erkennt.

Verfügbarkeit von Monitorprogrammen

Die neuen easyE4-Systeme von Eaton ermöglichen die Interaktion mit der Webseite über das Internet und erlauben es dem Benutzer, Programme und Werte online zu ändern. Bei der Entwicklung eines Programms zur Automatisierung einer Anwendung unterlaufen dem Programmierer fast immer Fehler. Um eine Fehlersuche zu vermeiden, kann der Benutzer das Internet nutzen, um Fehler in der Software aus der Ferne zu erkennen und die entsprechenden Änderungen an den Programmwerten vorzunehmen. 

Ausserdem ist es für die Langlebigkeit von HLK-Systemen entscheidend, dass ein Ingenieur oder eine zertifizierte Person in der Lage ist, sich aus der Ferne mit dem System zu verbinden, um es zu beurteilen, zu diagnostizieren und Änderungen vorzunehmen. Wenn die Spezialisten jedoch nicht vor Ort sind, kann es zu Problemen mit dem HLK-System kommen. Das erste Anzeichen von Schwierigkeiten in einem älteren System, das möglicherweise nicht über das Internet zugänglich ist, kann für das Gebäudemanagement verheerende Folgen haben 

Crouzet 

Crouzet entwickelt und fertigt mechatronische Komponenten für anspruchsvolle Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, im Transportwesen, im Energiesektor, im Bauwesen und im Maschinenbau. Der Hersteller verfügt über ein umfangreiches Angebot an Steuerungen und Relais.

Steuerungen von Crouzet

  • Fernsteuerungen
  • Nano-SPS
  • Kommunizierende SPS-Steuerungen
  • SPS-Steuerungen
  • Slim SPS-Steuerung

Weitere Einzelheiten und Spezifikationen zu den einzelnen Kategorien finden Sie in der Broschüre Crouzet Automation & Control.

Im Angebot von Crouzet befindet sich eine Millenium 3 SPS-Steuerung, die Anlagen mit bis zu 50 Eingängen/Ausgängen steuert und überwacht. Sie ermöglicht die Überwachung von Maschinen, Zugangskontrolle, Licht- und Pumpenmanagement, Wasseraufbereitung, Solar-Tracking und vieles mehr.

Die Millennium 3 ist mit ihrer intuitiven Programmierung und dem Simulationsmodus, der einen schnellen und einfachen Zugriff ermöglicht, einfach zu bedienen. Sie basiert auf Grundfunktionen und Sonderfunktionen wie Druck, Sonnennachführung, Pumpendrehung usw. Sie ist verfügbar in 5 Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch).

Bei Distrelec können Sie ein Millenium 3 Starterkit mit einer erweiterbaren Millenium 3 (XD26), einem USB-Link-Kabel: PC →Millenium 3 und einer interaktiven CD-ROM mit dem Software-Workshop, der Anwendungsbibliothek und technischen Broschüren, sowie 1 CD-ROM mit der Bibliothek der spezifischen Funktionen erhalten.

Alle kleinen Automatisierungsanwendungen werden von der kommunikativen SPS-Steuerung Millenium Evo profitieren. Sie können mit Ihrem PC, Laptop oder Mobilgerät auf das vordere Bedienfeld von Evo zugreifen.

Eine der Millennium Evo-Steuerungen ist die speicherprogrammierbare Steuerung 16DI (8D/A) 8DO 28.8VDC, Crouzet, mit folgenden Merkmalen: bis zu 44 E/As – 16 DI (4 HighSpeed / 8 AI), 8 DO Drahtlose Programmierung und Steuerung mit Bluetooth-Schnittstelle und Crouzet Virtual Display, Modbus RTU-Netzwerk (Slave), lokale Datenverwaltung, bis zu 1000 Programmblöcke mit intuitiver Crouzet Soft für einfache bis komplexe Anwendungen.

Die dritte Serie präsentiert die kleinste SPS-Steuerung aller Zeiten – Millennium Slim. Wenn Sie auf der Suche nach einem Produkt sind, das Platz spart, wird diese SPS-Steuerung Ihre Anforderungen erfüllen, da sie mit einem Gehäuse von 17,5 mm in jede Schalttafel oder Maschine passt. Darüber hinaus ist sie in hohem Masse konfigurierbar, kann drahtlos über Bluetooth angeschlossen werden und verfügt über ein einfach zu bedienendes virtuelles Display.

Hören Sie sich die Bewertung von Crouzet an, um alle Notwendigkeiten und Vorteile der kleinsten SPS-Steuerung Millenium Slim zu erfahren.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine eigene SPS-Steuerung zu entwerfen. Crouzet bietet eine Personalisierung der Geräte an. Sie können Ihre SPS-Steuerung vollständig gestalten, indem Sie die Farbe und die Beschriftung ändern oder ein Logo hinzufügen können, das sowohl äusserlich als auch funktionell zu Ihrer Anwendung passt. Mehr dazu können Sie hierlesen.

Abbildung 5 – Ein Beispiel für eine kundenspezifische speicherprogrammierbare Steuerung von Crouzet. Quelle: Crouzet

Siemens

Siemens bietet die SPS SIMATIC S7-1200, SIMATIC S7-1500 und LOGO! 8.3 sowie die SPS ET 200SP 

Die SIMATIC S7-1200 Steuerungen sind platzsparende Automatisierungssysteme mit erweiterten Anschlussmöglichkeiten und integrierten technologischen Lösungen. Sie sind in der Lage, gute Leistungen im niedrigen und mittleren Leistungsbereich zu erbringen.

Merkmale der speicherprogrammierbaren Steuerungen SIMATIC S7-1200 von Siemens:

  • Flexibilität
  • Integrierte Sicherheit
  • Integrierte Technologie
  • Edge-Integration
  • Skalierbarkeit
  • Integration im TIA-Portal
  • Integrierte Sicherheit
  • Dedizierte Funktionen

Die SIMATIC S7-1500 PLCs bieten höchste Leistung und integrierte Zukunftsfähigkeit. Dank dieses Geräts und seiner modularen Bauweise sind die komplexesten Maschinenkonstruktionen möglich. Für Siemens gilt: “Innovative Steuerungstechnik wird auch in Zukunft das Herzstück einer digitalen Fabrik sein”. Die modernen Steuerungen von Siemens sind ideal für die Fabrikautomatisierung sowie für mittlere und hochwertige Maschinen.

Das “Herz” der SIMATIC S7-1500 SPS ist laut Siemens die Central Processing Unit (CPU), die das Anwenderprogramm ausführt und die Steuerung mit anderen Automatisierungskomponenten verbindet.

Abbildung 6 – Die SIMATIC S7-1500 CPUs (Zentraleinheiten). Quelle: Siemens

Siemens ermöglicht die Integration der SIMATIC S7-1500 Technology-CPU (T-CPU) in das TIA Portal (siehe Abbildung 7). Kunden können die T-CPU im TIA Portal konfigurieren, ohne dass sie über spezielle Kenntnisse im Bereich Motion verfügen müssen. Mehr darüber können Sie hier lesen.

Bild 7 – Konnektivität der modernen SIMATIC-Steuerungen von Siemens, die Systemleistung und die Komplexität der Anwendung. Quelle: Siemens

Darüber hinaus ist ein perfektes Zusammenspiel zwischen SIMATIC S7-1500 und SIMATIC ET 200MP möglich. Diese SIMATIC ET 200MPs sind zusammen mit den S7-1500 CPUs konzipiert und nach EN 61508 zertifiziert. Diese IO-Systeme sind einfach zu integrieren und für eine langfristige, zuverlässige und kosteneffiziente Nutzung ausgelegt. Neben der Konfiguration an S7-1500 können sie auch an PROFINET oder PROFIBUS angeschlossen werden.

Für die maximaleLeistung im zentralen Aufbau gibt es die ET 200SP – das perfekte Kompakt-IO-System für den Schaltschrank. Ein Beispiel dafür ist eine modulare und skalierbare Station mit den SIMATIC S7-1500-Busklemmen. Es ermöglicht sicherheitsrelevante Kommunikation.

Siemens letzte SPS bieten Fokus auf LOGO! Diese Automatisierungslösungen ermöglichen eine schnelle Steuerung von Basisaufgaben. Es handelt sich jedoch nicht nur um eine einfache SPS. Mit LOGO! ist nun eine Anbindung an die Cloud möglich (siehe Video unten) und mit LOGO! 8.3 können die Daten vollständig in die Cloud übertragen werden. Mit LOGO! können Sie auf das Internet der Dinge (IoT) zugreifen.

Selbst die komplexesten industriellen Systeme können jetzt von LOGO! 8.3 intelligenten Mikrocontrollern in Echtzeit überwacht werden, dank einfacher Programmierung und Datenspeicherung in der Cloud über AWS oder LOGO! Soft Comfort Software Diese Art der Fernüberwachung der Maschinenleistung, unabhängig vom Standort und in Echtzeit, ist bisher noch nie versucht worden. Die Siemens LOGO! 8.3 Engineering-Software mit Cloud-Konnektivität ist für die Datenanalyse, Meldungen, Benachrichtigungen und Alarme konzipiert. Mehr dazu erfahren Sie auf der Siemens-Website.

Schneider Electric

Schneider Electric verfügt über ein umfassendes Angebot an SPS für Industriemaschinen, das für Innovation steht und ein breites Spektrum an Lösungen für Ihre Automatisierungsanforderungen bietet. Die ModiconSPS und PAC (Programmable Automation Controllers) regeln und überwachen industrielle Abläufe in einer Weise, die nachhaltig, anpassungsfähig, effizient und sicher ist.

Die Modicon M221 SPS-Steuerung ist die beste ihrer Klasse. Sie ist in Ziegel- oder Buchform erhältlich, erfordert nur sehr wenig Einrichtungsaufwand und bietet eine grosse Flexibilität. Schliessen Sie ein einfaches Fernbedienungspanel zur schnellen Maschinenvisualisierung und -wartung an. Bei Distrelec erhalten Sie die SPS als Starterkit mit Schneider SoMachine Software V1.1 und HMI-Gerät THM2GDB.

Edge-Technologie und Big-Data-Analyse

Die Edge-Technologie wird von den SPS und PAC von Schneider Electric bereitgestellt, die durch Ethernet-Konnektivität, integrierte Cybersicherheit und Verarbeitungskapazitäten für Big-Data-Analysen und den Schutz vor neuen Schwachstellen bei vernetzten Industrieanlagen, Geräten und in der Cloud ergänzt werden.

Für die Konfiguration, Entwicklung und Inbetriebnahme der gesamten Maschine in einer einzigen Softwareumgebung bietet Schneider Electric EcoStruxure Machine Expert. Dabei handelt es sich um eine einzige Softwareumgebung für die Konfiguration der Maschine, einschliesslich SPS, Bewegungssteuerung, Robotik/Mechatronik, Simulation, Diagnose, intelligentes Motor- und Lastmanagement und Antriebe, HMI (Vijeo Designer), IIoT und damit verbundene Netzwerkautomatisierungsfunktionen

Abbildung 8 – Die Architektur von EcoStruxure. Quelle: Schneider Electric

Er ist mit der Modicon M221, Modicon TM2, TM3 und den E/A-Modulen kompatibel. Lesen Sie hier mehr über den EcoStructure Machine Expert.

Wenn Sie auf der Suche nach SPS sind, die sich perfekt für einfache Automatisierungssysteme eignen, bietet Schneider Electric mit Zelio Logic eine benutzerfreundliche Alternative zu Lösungen, die auf verkabelter Steuerung oder speziellen Karten basieren. Zelio logic intelligente Relais bietet zwei Produktlinien an: kompakte Modelle mit Set-Konfigurationen und modulare Modelle mit Erweiterungsmodulen. Die intelligenten Relais verfügen über eine PID-Funktion für HLK-Anwendungen und können über 2G/3G-Modems kommunizieren.

OMRON

Die neuen speicherprogrammierbaren Steuerungen sind mit einer mühelos zu bedienenden Support-Software erhältlich, mit der sich Anwendungen von kleinen Geräten bis hin zu ganzen Produktionslinien flexibel gestalten lassen. Einige der fortschrittlichen SPS, die die Fertigung verbessern können, sind aus der SYSMAC-Serie, einschliesslich der CP / CJ2 / NJ / NX-Serie.

Sysmac ist eine integrierte Automatisierungsplattform, die es dem Benutzer ermöglicht, eine Automatisierungsanlage vollständig zu steuern und zu verwalten. Die Maschinensteuerungsserie von Omron ist das Herzstück dieser Plattform und bietet eine synchrone Steuerung aller Maschineneinheiten sowie anspruchsvolle Funktionen wie Bewegungssteuerung, Robotik und Datenbankanbindung. Dieser multidisziplinäre Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Lösungsarchitektur zu optimieren, die Programmierzeit zu verkürzen und die Produktivität zu steigern.

Abbildung 9 – Softwarelizenz NJ/NX/NY, Omron Industrial Automation

Bei Distrelec finden Sie ein sehr umfangreiches Angebot an SPS von Omron. Moderne Maschinensteuerungen erfordern eine Synchronisierung der Bewegungsachsen im System auf Mikrosekundenebene. Für eine Vielzahl von Ein- und Ausgängen bietet das NX E/A-System diese Zeitgenauigkeit und Wiederholbarkeit. Sein ultraschnelles internes Bussystem ist mit der Distributed Clock des EtherCAT-Netzwerks synchronisiert, was eine systemweite, deterministische I/O ermöglicht. 

Merkmale: Schnelle und genaue Steuerung durch Synchronisierung aller Maschinengeräte mit der SPS und den Motion Engines, drei eingebaute industrielle Ethernet-Ports, OPC UA-Serverfunktionalität, bis zu 12 Achsen über EtherCAT, bis zu 32 lokale NX-E/A-Einheiten, DC-Stromversorgung ohne Batteriepufferung, vollständige Konformität mit der IEC 61131-3-Standardprogrammierung.

Eine weitere SPS aus der NX-Serie ist die NX1P, die in einem kompakten Einsteigermodell erweiterte Bewegungssteuerung und Netzwerke für das lokale Internet der Dinge bietet.

Die NX1P-Maschinensteuerung vervollständigt die Familie der NX/NJ-Maschinensteuerungen und bietet die gleichen Funktionen in einem kleineren Gehäuse. Unter einer integrierten Entwicklungsumgebung bietet die NX1P eine synchronisierte Steuerung aller Maschinengeräte, wie Bewegung, E/A, Sicherheit und Bildverarbeitung.

Die SYSMAC CP-Steuerung verfügt über Ethernet-Kommunikation und 4-Achsen-Positionierfunktionen, um eine hohe Kostenleistung zu erzielen. Solche Mikro-SPS sind ideal für die Steuerung kleiner Maschinen.

Die CJ2 ist Teil der SYSMAC-CPU-Baugruppe der CJ-Serie, die gegenüber der CJ1 über eine verbesserte Leistung und Funktionalität verfügt. Die CJ2-CPU-Baugruppen bieten mehr Datenspeicher, eine multifunktionale Ethernet-Schnittstelle, Tag-Zugriff und einen USB-Anschluss.

Die NJ-CPU-Einheiten bieten die Integration von Logik und Motion in einer CPU, schnelle und genaue Steuerung durch Synchronisierung aller EtherCAT-Geräte. Darüber hinaus bieten sie Schnelligkeit ohne Einbussen an Zuverlässigkeit, Robustheit, Electric Gear und CAM-Synchronisation.

Für weitere technische Informationen hat Omron einen Leitfaden für SPS-Grundlagen erstellt, der die Terminologie der SYSMAC-SPS beschreibt.

Wenn die oben beschriebenen Lösungen Ihre Anwendungsanforderungen nicht erfüllen, bietet Distrelec als Distributor Alternativen von anderen Herstellern wie Mitsubishi Electric, Rockwell Automation und Jumo an. Zusätzlich zu den SPS, einschliesslich der nützlichen SPS-Starterkits, führen wir auch SPS-Erweiterungskits und SPS-Zubehör, wie Busadapter, Programmierkabel, spezielle SPS-Speicherkarten und Batterieeinheiten.

Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

IO-Link und seine Bedeutung für die Industrie 4.0

Nächster Beitrag

Wie lässt sich die Stromnachfrage besser steuern? – Intelligentes Stromversorgungsnetz

Verwandte Beiträge