Der Siegeszug der Robotik in der Lebensmittelverarbeitung

Avatar-Foto

Roboter werden in der Lebensmittelverarbeitung immer hĂ€ufiger eingesetzt, um den Prozess der Lebensmittelproduktion, -lieferung und -verteilung zu unterstĂŒtzen. 

Wie in vielen anderen Branchen halten auch in der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie Automatisierungstechnologien und Roboter immer mehr Einzug. Als Leuchtturm der Innovation versprechen Roboterlösungen, Effizienz, Sicherheit und QualitĂ€t in der Lebensmittelproduktion neu zu definieren, da die Branche mit anhaltenden Problemen wie ArbeitskrĂ€ftemangel, strengen Sicherheitsstandards und der anhaltenden Nachfrage nach hochwertigen Produkten zu kĂ€mpfen hat. 

In diesem Beitrag stellen wir die Roboter und ihre Aufgabenbereiche vor, die in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

Wie werden Roboter in der Lebensmittelverarbeitung eingesetzt?

Die Lebensmittelverarbeitung erfĂ€hrt durch den Einsatz von fortschrittlichen Robotern mit kĂŒnstlicher Intelligenz (KI), kooperativen Robotern (Cobots), Industrierobotern oder Industrieroboterarmen sowie spezialisierten GerĂ€ten fĂŒr verschiedene Funktionen wie Verpackung, Sortierung, Kommissionierung und sorgfĂ€ltige QualitĂ€tskontrollen einen erheblichen Wandel. 

Mit ihren ausgefeilten Sensortechnologien und Bildverarbeitungssystemen sind diese technischen Wunder mehr als nur einfache Maschinen. Sie sind die ArbeitskrÀfte der Zukunft, die selbst die empfindlichsten Lebensmittel mit Sorgfalt und PrÀzision behandeln können. Alles begann mit der Entwicklung der Technologien, die hinter dem Aufstieg der Roboter stehen, die mittlerweile auch im Lebensmittelsektor angewendet werden und die Zukunft des Sektors gestalten.

Roboterlösungen in der Lebensmittelproduktion

Die Lebensmittelverarbeitung ist einer der Industriezweige mit der grössten Bandbreite an Roboteranwendungen. Roboterlösungen kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz, ob bei der Handhabung von empfindlicher Ware, wie Obst und GemĂŒse oder bei arbeitsintensiven Arbeiten in der Fleisch- und GeflĂŒgelproduktion. Auch in der Molkerei- und Backwarenindustrie werden Roboter angewendet, um spezielle Aufgaben, die eine hohe PrĂ€zision erfordern, wie das Dekorieren von Kuchen und Torten und das Verpacken von handwerklich hergestelltem KĂ€se, auszufĂŒhren Neben einer gleichbleibenden hohen QualitĂ€t sorgen Roboter so auch fĂŒr eine schnellere Produktion, da das Dekorieren und Verpacken von Hand mehr Zeit in Anspruch nehmen wĂŒrde.

Auch in der Fleischindustrie werden bei der Fleischverarbeitung sogenannte Roboter-Metzger eingesetzt, die mit hochprÀzisen Schneidewerkzeugen ausgestattet sind, um das Fleisch prÀzise, schnell und ohne möglichst viel Abfall zu entbeinen und zu schneiden.

Top 6 Roboteranwendungen in der Lebensmittelverarbeitung

Die Robotertechnologie wird von der Lebensmittelindustrie schnell ĂŒbernommen, um die ProduktivitĂ€t, die Sicherheit und die Lebensmittelhygiene zu verbessern. Im Folgenden stellen wir Ihnen die sechs wichtigsten Aufgabenbereiche in der Lebensmittelverarbeitung vor und welche Roboterlösungen darin angewendet werden:

1. Sortierung

Roboter mit Bildverarbeitungssysteme: Dank hoch entwickelter Bildverarbeitungssysteme können Roboter, die mit Sensoren und Kameras ausgerĂŒstet sind, die Grösse, Farbe, Reifegrad und QualitĂ€t von Lebensmittel wie Obst und GemĂŒse beurteilen und sie dementsprechend sortieren, sodass nur die Lebensmittel verarbeitet werden, die den vorgegebenen Standards entsprechen.

Roboterarme: Roboterarme sind fĂŒr die Umgestaltung von Lebensmittelverarbeitungsprozessen unverzichtbar, denn sie sind effizient, prĂ€zise und vielseitig und haben einen breiten Anwendungsbereich. Sie werden unter anderem fĂŒr das Sortieren von Lebensmitteln nach Grösse, Farbe, Gewicht und QualitĂ€t verwendet. Nur die Artikel, die bestimmte Anforderungen erfĂŒllen, kommen in der Produktionslinie weiter. Wenn Sie mehr ĂŒber die automatisierte QualitĂ€tskontrolle erfahren wollen, lesen Sie hier diesen Beitrag. 

Der intuitive Roboterarm xArm von UFactory eignet sich hervorragend fĂŒr die Materialentfernung, Endbearbeitung, Schweissen, Montage, Dosierung, Materialhandhabung und QualitĂ€tskontrolle. 

2. Schneiden und Entbeinen

Roboter mit grosser PrĂ€zision: Bei der Verarbeitung von Fleisch und Fisch fĂŒhren Roboter TĂ€tigkeiten aus, die fĂŒr menschliche ArbeitskrĂ€fte schwierig und gefĂ€hrlich sind, wie Schneiden, EntgrĂ€ten und Filetieren. Dank der PrĂ€zision der Roboter fĂ€llt weniger Ausschuss an und die Produktion kann maximiert werden.

3. Verpackung und Palettierung

Kollaborative Roboter (Cobots): Sichere und effektive Verpackung von Lebensmitteln durch Zusammenarbeit mit menschlichen Bedienern. Sie können einfach fĂŒr verschiedene Aufgaben programmiert werden und können grössere Produkte, wie Fleischpakete, aber auch empfindliche wie Eier verpacken bzw. palettieren.

Die kollaborativen Roboter von OMRON sind beispielsweise dafĂŒr ausgelegt, menschliche ArbeitskrĂ€fte bei der Montage, Verpackung, Inspektion und Logistik zu unterstĂŒtzen. Der Hersteller bietet Modelle mit verschiedenen Nutzlasten und Grössen an, um die optimale Reichweite und Nutzlast fĂŒr verschiedene Anwendungen zu gewĂ€hrleisten. Mehr ĂŒber den Cobot von OMRON erfahren Sie im Video.

Palettierroboter: Diese Maschinen automatisieren den Prozess der Verpackung von Lebensmitteln auf Paletten fĂŒr den Transport. Sie beschleunigen den Verpackungsprozess von Lebensmitteln erheblich und verringern die körperliche Belastung der Mitarbeiter, da sie hohe Lasten tragen und ununterbrochen arbeiten können.

3. Kochen und Zubereitung

Automatisierte Kochsysteme: Auch die Bereiche der Lebensmittelzubereitung und des Kochens werden von Robotern beeinflusst. Automatisierte Systeme sind in der Lage, VorgĂ€nge wie Mischen, Backen und Frittieren prĂ€zise und gleichmĂ€ssig auszufĂŒhren und garantieren so gleichbleibend hervorragende Ergebnisse. Daher sind diese Systeme vor allem in Massenproduktionsumgebungen, wie bei der Herstellung von Snacks und Fertiggerichten, sowie in der Gastronomie und im Hotel- und GaststĂ€ttengewerbe beliebt.

4. Inspektion und QualitÀtskontrolle

Bildverarbeitung fĂŒr die Inspektion: Lebensmittelprodukte können in verschiedenen Phasen der Herstellung mithilfe von Lebensmittelrobotern, die mit Bildverarbeitung ausgestattet sind, auf Fehler, Verunreinigungen und UnregelmĂ€ssigkeiten geprĂŒft werden. Dank dieser Echtzeitkontrolle erhalten die Verbraucher nur Produkte, die den strengsten Anforderungen an die LebensmittelqualitĂ€t genĂŒgen.

Die Roboter von ABB sind schnell, wendig und flexibel, auch bei strengen Hygieneanforderungen. Sie sind fĂŒr alle Facetten der zahlreichen Prozesse in der Lebensmittel- und GetrĂ€nkeindustrie geeignet und unterstĂŒtzen bei der Produktions- und QualitĂ€tssteigerung.

5. Reinigung und Desinfektion

Roboterreinigungssysteme: Die Einhaltung von Hygienevorschriften ist in der Lebensmittelindustrie unerlĂ€sslich, um lebensmittelbedingte Krankheiten zu vermeiden. Roboter mit Reinigungs- und DesinfektionsausrĂŒstung sind nicht nur steriler als Menschen, sondern kommen auch leichter an schwierigen Stellen hin, weshalb sie sich hervorragend fĂŒr die Tiefenreinigung eignen.

6. Personalisierung und Dekoration

Dekorationsroboter: In der BÀckerei- und Konditoreiindustrie sind Roboter in der Lage, Kuchen, Kekse und andere Waren prÀzise und kunstvoll zu dekorieren. Diese Roboter können komplexe Designs zuverlÀssig reproduzieren, was die visuelle AttraktivitÀt der Produkte verbessert.

Sind Roboter die Zukunft der Lebensmittelindustrie?

KĂŒnstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden in Zukunft stĂ€rker in robotergestĂŒtzte Lebensmittelverarbeitungsmethoden integriert, sodass die Roboter von ihrer Umgebung lernen und allmĂ€hlich effizienter werden. Dies könnte zu flexibleren und anpassungsfĂ€higeren Robotersystemen fĂŒhren, die ein grösseres Spektrum an TĂ€tigkeiten mit weniger menschlicher UnterstĂŒtzung ausfĂŒhren können.

Auch was die Nachhaltigkeit betrifft, bieten Roboter einige Vorteile. So können sie beim Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung helfen. Mehr dazu lesen Sie hier. Auf diese Weise können die Produktionsprozesse fĂŒr Lebensmittel insgesamt nachhaltiger gestaltet, Produktverluste minimiert und die Energienutzung maximiert werden.

Der Einsatz von Robotern in der Lebensmittelverarbeitung löst nicht nur aktuelle industrielle Probleme, sondern öffnet auch die TĂŒr zu einem sichereren, effektiveren und nachhaltigeren Lebensmittelproduktionssystem in der Zukunft. Die Möglichkeiten des Einsatzes von Robotern in der Lebensmittelbranche werden mit der technologischen Entwicklung weiter zunehmen und die Art und Weise der Lebensmittelproduktion drastisch verĂ€ndern.


Die 5 besten Industrieroboter 2023

Werfen wir zum Abschluss des Jahres 2023 einen Blick auf die Innovationen im Bereich der…
Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

Nachhaltig trinken: Die wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichen GetrÀnken

NĂ€chster Beitrag

E-MobilitĂ€t: FĂŒhrende Entwicklungen in der Ladetechnologie im Jahr 2024

Verwandte BeitrÀge