Distrelec Interview mit Hikmicro

Avatar photo

Eric Biogeaud, Hikmicro, Business Development Manager für paneuropäische Distributoren MCDC

Eric Biogeaud ist seit mehr als 20 Jahren im Messtechnik- und Thermografie-Vertrieb tätig. Zuvor war er Regional Manager bei Fluke und Flir Channel Sales Manager für Großkunden. Er ist erst kürzlich zum Hikmicro-Team gestoßen, um die dynamische Entwicklung des Unternehmens auf dem Thermografiemarkt zu unterstützen.

Interview mit Eric Biogeaud, Hikmicro Business Development Manager für den paneuropäischen Vertriebspartner MCDC

1. Wer ist Hikmicro und was produziert das Unternehmen?

Hikmicro ist ein neu gegründetes Unternehmen auf dem Thermografiemarkt. Hikmicro ist ein Tochterunternehmen der 2001 gegründeten Hikvision-Gruppe, einem führenden Hersteller von Sicherheitskameras. Weltweit macht die Gruppe 9,2 Mrd. Dollar Umsatz und hat 40000 Mitarbeiter, davon einen Teil in Europa.

Im Bereich Thermografie ist Hikmicro dank seiner Ressourcen und Investitionen in Forschung und Entwicklung im Begriff, ein ernsthafter Akteur auf dem Markt zu werden. Die kontinuierlich wachsende Produktpalette mit professionellen Spezifikationen zu attraktiven Preisen ist eine hervorragende Sortimentsergänzung im Portfolio unserer Vertriebspartner, die letztlich deren Kunden zugute kommt.

Hikmicro produziert eigene Infrarot-Detektoren mit der neuesten Technologie. Das ist einer der wichtigsten Faktoren, um eine maßgebliche Rolle im Thermografie-Markt zu spielen.

2. Für welche Anwendungen und Branchen sind die Produkte von Hikmicro geeignet?

Hikmicro Thermografie-Produkte sind perfekte Werkzeuge in der Gebäudetechnik, der Elektrotechnik, der Elektronik und auch im Sanitärbereich. Mit den einfach zu bedienenden Geräten lassen sich im Zuge der vorausschauenden Wartung Probleme finden wie heißgelaufene Lager, Übergangswiderstände, Wärmebrücken, Verengungen in Rohren, Thermoisolationsfehler, Fehldimensionierungen von Elektrobauteilen oder Kabeln.

3. Welche Herausforderungen sind bei der Entwicklung und dem Einsatz von Anwendungen zu überwinden?

Im Gebäudebereich und im Schaltschrank kommt es oft auf die korrekte Darstellung geringer Temperaturunterschiede an, um Hinweise auf etwaige Probleme zu bekommen. Bei sehr feinen Strukturen ist hingegen die hohe Auflösung von Bedeutung.

End users must select a product able to detect even small temperature differences (specifically for Building) but also able to identify clearly which cable or connexion has concerns (for Industrial applications)  to fix problems.

  • Aus diesem Grund ist die Leistung der IR-Detektoren wichtig
    • Größe der Detektoren (mehr Pixel sind besser)
    • Empfindlichkeit (hohe Empfindlichkeit ist besser)
  • On-Top-Tools zur Unterstützung der Endbenutzer bei der Diagnose von Problemen
    • Hotspot/Coldspot-Darstellung, Alarmfarben, Überlagerung mit dem sichtbaren Bild, Ziel-Laser
  • Software zur Berichtsanalyse/Kommunikationswerkzeuge zum Austausch von Informationen mit Kollegen/ zur Erstellung von Berichten und zur Aufbewahrung von Unterlagen
    • Kompakt, leicht, in lokaler Sprache und einfach zu bedienen für einen schnellen ROI

Diese Punkte wurden in unseren Hikmicro-Thermografie-Produktreihen berücksichtigt, um IR-Lösungen anzubieten, die die technischen Anforderungen der Endbenutzer erfüllen, und zwar zu attraktiven Preisen, so dass sie es sich leisten können, in Thermografie für ihre tägliche Arbeit zu investieren und Zeit und Geld zu sparen.

4. Was ist Ihrer Meinung nach das Aufregendste, was derzeit in der Wärmebildtechnik passiert, und warum?

Obwohl die IR-Technologie schon seit vielen Jahren auf dem Markt ist, sind sich viele potenzielle Anwender der Vorteile der Wärmebildtechnik für ihre Tätigkeit aufgrund der hohen Preise und der IR-Bildanalyse nicht voll bewusst.

Heute ist das nicht mehr der Fall, denn unsere Hikmicro-Thermografiegeräte beginnen bei 249 Euro für Einsteigerprodukte, so dass der Preis kein Thema mehr ist! Darüber hinaus hilft unser HikFusion-Bildmodus (IR- und sichtbare Bilder vollständig integriert) dem Benutzer, Probleme klar zu verstehen und Lösungen zu diagnostizieren.

5. Mit welchen neuen Produkten und Technologien arbeitet Hikmicro zusammen bzw. daran?

Hikmicro wird in den nächsten Monaten neue Produkte einführen: eine neue Pocket-Plattform (kompakt und mit großartiger Spezifikation), die den gleichen aktualisierten 256×192-Pixel-Detektor verwendet wie unsere neue B20-Kamera, einschließlich unseres HikFusion-Bildmodus, der dem Endbenutzer eine großartige Erfahrung für seine Arbeit bietet und hilft, versteckte Probleme schnell zu finden.

Weitere Sortimentserweiterungen sind in Vorbereitung, um dem Kunden immer das passgerechte Produkt für sein Anforderungsprofil bieten zu können – und das zu einem attraktiven Preis.

6. Welche wichtigsten Innovationen enthalten die Produkte?

Zum Nutzen der Kunden enthalten die Kameras folgende Innovationen:

  • Hochauflösende IR-Detektoren (256×192 bis 640×512 Pixel), um alle Details zu erfassen
  • Hochempfindliche IR-Detektoren (30 bis 40 mK) für eine bessere Bildschärfe
  • HikFusion-Modus für ein besseres Auslesen und Verstehen von IR-Bildern
  • Kommunikationsmöglichkeiten für Bildübertragung/Freigabe über Hikmicro Free App
  • Erschwingliche, hochspezialisierte Produkte im Kompaktformat wie unsere B20, um für jedes Budget etwas Passendes in petto zu haben.

7. Welche wichtigen Entwicklungen sind Teil der Strategie von Hikmicro für 2021?

Hikmicro wird sein Sortiment weiter ausbauen, um den Großteil der Anwendungserfordernisse der Endanwender abzudecken, und in einem selektiven Ansatz entwickeln wir Partner wie Distrelec, um gezielt bestimmte Anwendergruppen zu erreichen und unsere Markenbekanntheit zu stärken.

8. Warum sollten unsere Kunden in Ihre Produkte investieren und was unterscheidet Ihre Produkte von denen des Wettbewerbs?

Wir können unsere Positionierung und Differenzierung wie folgt zusammenfassen:

  1. Wachsende thermische Produktpalette zur Abdeckung aller Bedürfnisse.
  2. Investitionen in Forschung und Entwicklung, um die neueste Technologie auf dem Markt anzubieten.
  3. 20 % günstigere, budgetfreundliche Preispositionierung.
  4. 25-Hz-Detektor für ein störungsfreies Bild.
  5. Hervorragende Produktqualität.
  6. HIKMICRO IR-Detektortechnologie als Marktführer.
  7. 3 Jahre Garantie auf die Elektronik und 10 Jahre auf den Detektor zur Stärkung des Vertrauens in unsere Marke.
  8. HIK Fusion-Modus für ein klares, deutliches Bild.
  9. VOx-Technologie IR-Detektor für bessere Empfindlichkeit und Bildqualität.
  10. Europäische Standorte für eine lokale Expertise.
Total
0
Shares
Vorheriger Beitrag

6 Möglichkeiten, die Wärmebildtechnik für die vorbeugende HLK-Instandhaltung zu nutzen

Nächster Beitrag

Webinar: Knipex Fachinformation

Verwandte Beiträge